Schulimkerei der PDG Losheim

Rote Zora präsentiert Aktion im Schaufenster und im Laden

Ein besonders sinnvolles Projekt möchten wir diesmal in der Roten Zora in Losheim präsentieren:

Bereits im zweiten Jahr imkern die Schülerinnen und Schüler der Peter-Dewes-Gemeinschaftsschule Losheim am See an ihren „eigenen“ Bienenvölkern. Im Rahmen der Bienen-AG um Biologie-Lehrer Alexander Groß lernt der Imkernachwuchs praxisnah den Bienenstaat kennen und über das Jahr hinweg die Tätigkeiten eines Imkers, von der Stockkontrolle bis hin zur Honigernte und der Vermarktung des „flüssigen Golds“.

Die Bienen-AG ist ein Programm für überwiegend praktischen, handlungsorientierten Unterricht. Sie ermöglicht den Kontakt zu lebenden Tieren und erfordert und lehrt Respekt im Umgang mit Wildtieren. Eine erfolgreiche Bienenhaltung erfordert vorausschauendes Planen, Durchhaltevermögen und Sorgfalt.

Viel Sorgfalt war auch kurz vor den Sommerferien vonnöten, als der reife Honig aus den Bienenwaben geschleudert wurde. Über den Sommer hinweg cremig gerührt konnte dieser dann zu Beginn des neuen Schuljahrs von den Teilnehmern in Gläser abgefüllt werden.

Der Honig und weitere „bienenstarke“ Produkte, wie beispielsweise Insektenhotels und Blumenstecker, die in Kooperation mit der Bastel-AG rund um Lehrerin Lisa Helfer entstanden sind, können ab sofort in der Losheimer Buchhandlung „Rote Zora“ erworben werden.

Mit dem Verkauf der selbst hergestellten Produkte finanziert die AG die Unterhaltung ihrer Bienenvölker.

Kaspar Bienefeld

Imkern Schritt für Schritt

Aufschlagen und loslegen: "Imkern Schritt für Schritt" ermöglicht einen einfachen Einstieg in die Praxis der Bienenhaltung. Über 150 Farbfotos und leicht nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Anleitungen garantieren auch Anfängern eine leckere Honigernte. Besonders übersichtlich: die Abschnitte zum Leben der Bienen und zur Arbeit des Imkers sind mit eigenen Icons markiert. So sieht der Leser auf einen Blick, wann welche Arbeiten nötig sind.

Franck-Kosmos Verlag, ISBN 97834401479492, 16 €

Piotr Socha

Bienen

Willkommen im Reich der Bienen! Hier können wir die fleißigen Insekten aus der Nähe betrachten, in einen Bienenstock schauen und alles über das Imkern erfahren. Wer bei Bienen nur an den leckeren Honig denkt, wird staunen! Denn wer hätte gewusst, dass es Bienen schon seit den Dinosauriern gibt? Was es mit dem Bienentanz auf sich hat? Oder warum es ohne die Bienen weniger Äpfel gäbe? Ein wunderbar witziges Buch für große und kleine Bienenfreunde, das mit seinen fröhlich bunten, großformatigen Bildtafeln und vielen erstaunlichen Informationen die Geschichte von Mensch und Honigbiene erzählt.

 

Gerstenberg Verlag, 978-3-8369-5915-5, 26 €

ab 5 Jahre

Sarah Wyndham Lewis

Pflanzen für Honigbienen

Wie Sie Ihren Garten zum Summen bringen.

Ohne Wild- und Honigbienen gäbe es kein Obst, kein Gemüse und keine Blumen. In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie ein Schlaraffenland für unsere fleißigen Freunde schaffen können. Ob auf einem Fensterbrett, einem kleinen Balkon, einer Terrasse oder in einem großen Garten. Sie müssen kein Profi-Gärtner sein, um unseren Bienen zu helfen, wichtig ist nur Ihr Engagement. Ein charmant illustrierter Ratgeber mit vielen Tipps für eine bienenfreundliche Gartengestaltung.

Gerstenberg Verlag, 9783836921527, 16,95 €

SUPERLESER! Wir brauchen die Bienen

Lesen lernen mit Honigbiene Mia!  
In diesem SUPERLESER!-Erstlesebuch mit Quiz und Lesebändchen begleiten Leseanfänger die fleißige Biene Mia durch ihren turbulenten Bienenalltag. Die 48-seitige Sachgeschichte - von Grundschullehrern empfohlen - eignet sich perfekt zur Leseförderung und informiert gleichzeitig über das top-aktuelle Thema "Bienen-Retten". Mit einfachem Wortschatz, kurzen Absätzen, klarer Gliederung, extragroßer Fibelschrift, tollen Fotos und Sachseiten mit jeder Menge spannendem Hintergrundwissen macht Lesen lernen & üben Spaß! Dazu gibt's coole Extras wie eine Anleitung zum Bau eines Insektenhotels. Blick ins Buch

Dorling Kindersley, 9783831039746, 5,95 €

Ab 6 Jahren

Jürgen Tautz

Die Sprache der Bienen

Spannende und überraschende Erkenntnisse zur Kommunikation von Bienen

In der Geschichte der Bienenforschung haben Wissenschaftler tief in das Innenleben von Bienenstaaten geblickt und viel über das Verhalten der Tiere gelernt. Berühmt geworden ist vor allem ihr Schwänzeltanz. Doch neueste Erkenntnisse zeigen: Auch außerhalb des Stockes sind Bienen soziale Insekten, die miteinander kommunizieren. Für Laien und Profis unterhaltsam aufbereitet, beleuchtet Deutschlands renommiertester Bienenforscher Jürgen Tautz in diesem Buch mit frischem Blick nicht nur die faszinierende Tanzsprache, sondern befasst sich auch mit weiteren spannenden Phänomenen im Informationsaustausch zwischen Bienen.

Knesebeck Verlag, 9783957285034, 22 €

Sebastian Spiewok

Imkern als Hobby

Der Weg zum eigenen Bienenvolk.

Imkern wird immer beliebter. Gründe dafür gibt es viele - sei es als Ausgleich zum Beruf, aktiver Natur- und Tierschutz oder die eigene Ernte von unbelastetem Honig. Das nötige Wissen für die Bienenhaltung, von der Anschaffung bis zur Pflege, die Honiggewinnung und alle damit verbundenen Tätigkeiten finden angehende Hobby-Imker in diesem praktischen Ratgeber. Mit zahlreichen Profi-Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Blick ins Buch

 

 

Franck-Kosmos, 9783440149478, 12,99

Emily Bone

Aufklappen und Entdecken: Die Bienen

Warum sind Bienen pelzig? Was passiert in einem Bienenstock? Machen alle Bienen Honig? Faszinierende Illustrationen geben einen ersten Einblick in die Welt der Bienen und beleuchten deren Wert für unsere Umwelt. Unter 50 Klappen findest du zahlreiche Informationen über diese nützlichen Tiere.

Usborne Verlag, 978-1-78941-556-8, 10,95 €

Empfohlen ab 5 Jahre.

Esther Kuhn

SOS Mission Blütenstaub

Der Garten ist verkauft! Die Nachricht trifft Hugo völlig unvorbereitet. Nicht nur, dass der Schrebergarten das einzige ist, was ihm von seinem Opa geblieben ist, dort lebt auch sein Bienenvolk. Während Hugo verzweifelt nach einem neuen Zuhause für seine summenden Freunde sucht, traut Merle ihren Augen nicht. Eine Biene sendet ihr Notsignale. Was sollte das Insekt ausgerechnet von ihr wollen? Denn für Merle sind Bienen wegen ihrer Allergie vor allem eins: gefährlich! Deshalb sollte sie die Botschaften am besten ignorieren. Doch die Biene lässt nicht locker ...

Magellan Verlag, ISBN 9783734847240; 15 € ab 11 Jahre

ab 10 Jahre

Sofía Segovia

Das Flüstern der Bienen

Ein einzigartiger Junge, der das Schicksal eines Dorfes für immer verändert In Linares erzählt man sich noch heute von dem Tag, an dem die alte Nana Reja das Baby gefunden hat. Von einem Bienenschwarm umhüllt, erweckte der kleine Simonopio zunächst Misstrauen bei den abergläubischen Dorfbewohnern. Doch die Familie Morales nimmt den wilden Jungen zu sich auf die Hacienda, wo er stets begleitet von seinen Bienen aufwächst. Zwar wird er nie sprechen, doch er versteht mehr von der Natur, als irgendjemand sonst. Während die mexikanische Revolution wütet und die Spanische Grippe die Region trifft, rettet er die Familie mit seiner Gabe mehr als einmal vor dem Unheil. Doch nicht alle Bewohner der Hacienda meinen es gut mit dem Jungen ... »Mit ihrem Talent, ein wenig Magie in eine Erzählung zu streuen, kann Segovia mit lateinamerikanischen Größen wie Isabel Allende verglichen werden.« WASHINGTON POST

List Paul Verlag, ISBN 9783471360354, 22 €

Andrej Kurkow; Johanna Marx

Graue Bienen

Der Bienenzüchter Sergej lebt im Donbass, wo ukrainische Kämpfer und prorussische Separatisten Tag für Tag aufeinander schießen. Er überlebt nach dem Motto: Nichts hören, nichts sehen - sich raushalten. Ihn interessiert nur das Wohlergehen seiner Bienen. Denn während der Mensch für Zerstörung sorgt, herrscht bei ihnen eine weise Ordnung. Eines Frühlings bricht er auf: Er will die Bienen dorthin bringen, wo sie in Ruhe Nektar sammeln können.

Diogenes Verlag, 9783257245547, 13 €

Patricia Koelle

Die Träume der Bienen

Bienen und Menschen brauchen eigentlich nicht viel mehr als die Gewissheit, dass es immer wieder Frühling wird

Sila Beer, 44 Jahre alt, arbeitet als Tischlerin in Berlin. Als sie erfährt, dass sie im Oderbruch einen alten Hof geerbt hat, macht sie sich nicht nur auf eine Reise in ihre alte Heimat, sondern auch auf eine Reise in die Vergangenheit, in der schmerzhafte Erinnerungen wach werden, an die Kindheit in der DDR und die Flucht in den Westen. Doch auch die guten Erinnerungen kommen zurück: an die Bienen und Pflanzen, die sie als Kind begleitet haben. Aber Sila ist sich nicht sicher, ob sie im Hier und Jetzt einen Neustart wagen soll, und ob der Oderbruch für sie wirklich der richtige Ort ist, um glücklich zu werden. Als sie über einen Gartenblog die 27-jährige Lehrerin Lexi Rehling kennenlernt, die auf Fehmarn einen Garten betreut und ihren Schulkindern dort die Natur näherbringt, entsteht eine Freundschaft, die beide gleichermaßen inspiriert, zu neuen Taten und neuen Zielen ...
»Wovon träumen die Bienen?«
»Von Freiheit, Duft und Ruhe, von den ganz einfachen Dingen.«
Dieses Buch ist ein in sich geschlossener Roman, den man eigenständig lesen kann.

Fischer Verlag, ISBN 9783596705290, 10,99 €

Christy Lefteri

Das Versprechen des Bienenhüters

Eine tief berührende Geschichte über den Verlust der Heimat, die Kraft der Trauer und der Liebe und einen Neuanfang.

Nuri ist Bienenhüter, mit seiner Familie führt er ein einfaches, aber erfülltes Leben im syrischen Aleppo. Bis das Undenkbare passiert und der Krieg ihr Zuhause erreicht. Nuris kleiner Sohn Sami wird bei einem Bombenanschlag getötet, seine Frau Afra erblindet. Sie müssen fliehen, um zumindest ihr eigenes Leben zu retten. Die Trauer um Sami und Erinnerungen an das einst glückliche Leben begleiten sie auf dem langen, gefährlichen Weg durch eine Welt, die nicht auf sie gewartet hat und selbst die Mutigsten in die Knie zwingt. Doch in England wartet Nuris Cousin Mustafa mit einem Bienenstock, der neuen Honig und neues Leben verspricht. Aber die größte Herausforderung liegt noch vor Nuri und Afra: wieder zueinander zu finden und gemeinsam die Hoffnung an ein neues Leben zu bewahren.

Blanvalet Verlag, ISBN 9783734109546, 10 €

Gilles Clement; Vincent Grace

Ein großer Garten

Dieses spektakuläre Buch in sehr großem Format und edler Ausstattung wird kleine wie große Naturliebhaber und Hobbygärtner faszinieren und beeindrucken: Der international bekannte Landschaftsgärtner Gilles Clément führt Kinder und Naturliebhaber Monat für Monat durch den Jahreszyklus eines wunderschönen, großen Gartens. Wenn im Mai die Natur zur Blüte erwacht, beginnt das Gartenjahr in diesem üppigen Bilderbuch. In den surrealen, detailreichen Wimmelbildern entfaltet sich die Magie der Natur. Poetische Begleittexte erzählen kleinen Gärtnern Wissenswertes über Insekten, Gemüse, Blumen, Pilze u.v.m. Alles, was man wissen muss, damit ein Garten gedeiht. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Gartenbuchpreis 2019 in der Kategorie "Bestes Garten-Kinderbuch" und von der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft in die TOP 5 der besten Gartenbücher aus dem Jahr 2019 gewählt.

Prestel Verlag, ISBN 9783791373348, 9,99 €

ab 6 Jahre