Der Musiker mit den intergalaktischen Kleidern

David Bowie zum 75. Geburtstag

David Bowie gehörte zu den wohl exzentrischsten Künstlern in der Musikgeschichte, der Zeit seines Lebens mit seiner Musik seiner Zeit voraus war. Seine Musik war stets anders als der vorherrschende musikalische Mainstream. Typisches Markenzeichen waren dabei seine teils makaberen und sehr bizarren Shows.

Seine größte Aufmerksamkeit erlangte er jedoch mit seiner eigens erschaffenen Kunstfigur „Ziggy Stardust“.

David Bowie kam am 8. Januar 1947 als David Robert Jones in London zur Welt.

Seine ersten musikalischen Berührungen hatte David Bowie bereits im Alter von neun Jahren, als sein Vater ihm die ersten Rock ’n‘ Roll Singles schenkte. Auch Bowies Halbbruder Terry hatte großen Anteil an dessen musikalischer Förderung. Er machte ihn unter anderem mit musikalischen Künstlern bekannt oder nahm ihn zu zahlreihen Konzerten mit.

Nach Beendigung der Schule wurde David Bowie Mitglied in einer Pantomimengruppe und begann seine ersten musikalischen Schritte als Folksänger. 1967 landete Bowie seinen ersten kleineren Hit mit dem Song „Love you till Tuesday“, an den die weiteren Songs jedoch nicht anknüpfen konnten. Daraufhin begann er ein Studium rund um den tibetanischen Buddhismus. 1969 erschien dann sein zweiter Hit „Space Oddity“.

David Bowie war in seinem Wesen eine sehr offene aber auch exzentrische Persönlichkeit. Seine Shows waren zum Teil sehr bizarr und auch seine sexuelle Haltung versteckte er nie. Beides stieß durch eine aufgeschlossenere Gesellschaft auf große Begeisterung.

Mit seinem in den 80er Jahren erschienenen Funk und Blues Album „Let’s dance“ erlangte David Bowie seinen großen Durchbruch und wurde zum Megastar. Nach einer künstlerischen Pause kehrte er 1989 mit der Band „Tin Machine“ zurück ins Musikgeschäft, die jedoch 1992 ihr Ende fand.

Bowie schrieb während seiner Musikkarriere auch einige Songs für Filmproduktionen, unter anderem den Soundtrack „Heroes“ für „Christiane F. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“.

Insgesamt verkaufte David Bowie weltweit über 140 Millionen Tonträger und produzierte 25 Alben. 1996 wurde er in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Sein letztes Album „Blackstar“ erschien 2016 am Tag seines 69. Geburtstags. Zwei Tage nach diesem Geburtstag starb David Bowie am 10. Januar 2016 an einer Krebserkrankung, die er bis zu seinem Tod vor der Öffentlichkeit geheim hielt.

Geburtstagsfest des Monats
Jeden Monat feiert die Buchhandlung Rote Zora einen runden Geburtstag, von Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die den Buchhändlerinnen am Herzen liegen. Manche von ihnen sind längst verstorben. Was sie aber unsterblich macht, das ist ihr Werk, das sie hinterlassen haben. Und so stehen im Mittelpunkt der Geburtstagsfeste nicht die obligatorische Geburtstagstorte und die feiernden Gäste, sondern die Bücher der Geburtstagskinder. In der Buchhandlung wie auch im Schaufenster, wie auch auf den Social-Media-Kanälen sprechen die Buchhändlerinnen die Einladung aus, das Tor zur Weltliteratur zu durchschreiten, lesend neues kennenzulernen und altbekanntes wiederzuentdecken.

Reinhard Kleist

Starman - David Bowie's Ziggy Stardust Years

1972 erlebte die Geburt des Rock'n'Roll-Messias Ziggy Stardust, dessen provokantes Spiel mit sexueller Identität und Geschlechterrollen den Grundstein für David Bowies Aufstieg zum "einflussreichsten Popmusiker aller Zeiten" (New Musical Express) legte.   

Starman erzählt von Aufstieg und Fall des wohl berühmtesten Alter Egos der Musikgeschichte.

Fesselnd verwebt Reinhard Kleist die Genese der schrillen Kunstfigur sowohl mit David Bowies glücklosem Bemühen in der Londoner Musikszene vor Ziggy Stardust wie auch mit seinem Ringen mit der eigenen Schöpfung auf dem Höhepunkt des Ruhms: Immer rasanter verwandelt sich Bowie selbst zum egozentrischen Rockstar, der an seinem ausschweifenden Lebensstil zu scheitern droht...

Reinhard Kleists elegante und treffsichere Zeichnungen werden in Starman durch die Farbgebung von Thomas Gilke kongenial ergänzt.

Carlsen Verlag, 9783551793621, 25 €

ab 14 Jahre

Benoît Clerc

David Bowie - Alle Songs

Die Geschichten hinter den Tracks

Von Space Oddity bis Lazarus: die vollständige Diskografie des Pop-Chamäleons

50 Jahre lang prägte und revolutionierte David Bowie die Musikwelt wie kein zweiter. Als Meister der Selbstinszenierung schuf er Kunstfiguren wie Ziggy Stardust und Major Tom und beeindruckte seine Fans mit opulenten Bühnenshows. Geprägt von den Einflüssen verschiedenster Kulturen wurde er zum »Chamäleon of Pop« - wandelbar, kreativ und absolut einzigartig.

»David Bowie - Alle Songs« blickt auf alle Hits und Studioaufnahmen der Rock- und Pop-Ikone zurück. Spannende Insights zu jedem Song werden ergänzt mit Fakten, Storys und jeder Menge Insiderwissen und machen die knapp 50-jährige Erfolgsgeschichte des Ausnahmemusikers noch einmal erlebbar.

 

Delius Klasing Verlag, 9783667121899, 59,90 €

John O'Connell / Luis Paadín

Bowies Bücher

Literatur, die sein Leben veränderte

»David Bowie, was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?« »Lesen«.

Drei Jahre vor seinem Tod erstellte David Bowie eine Liste mit einhundert Büchern, die sein Leben verändert haben - eine Liste, die einer besonderen Autobiografie gleichkommt. David Bowie hat Literatur geliebt. Er hat immer und überall gelesen, über Bücher gesprochen und sie sogar rezensiert. Unter den einhundert Werken, die ihm am wichtigsten waren, sind »Madame Bovary«, »Clockwork Orange«, »Flauberts Papagei« und »Nachdenken über Christa T«. Manche gehören zum klassischen europäischen Kanon, andere sind nur Eingeweihten bekannt - sie alle haben ihn inspiriert und zu dem gemacht, der er war. John O'Connell stellt diese Bücher in hundert kurzen Essays vor; jeder von ihnen wirft einen neuen Blick auf den Menschen und Künstler David Bowie, auf seine Arbeit und die Zeit, in der er lebte. »Bowies Bücher« ist so nicht nur eine ungewöhnliche Liste mit Büchern, die sich zu entdecken lohnen, sondern auch eine unterhaltsame Art, einen der größten Künstler der vergangenen Jahrzehnte neu kennenzulernen.

Kiepenheuer & Witsch Verlag, 9783462053524, 16€

María Hesse

Bowie - Ein illustriertes Leben

Der Musiker und Künstler David Bowie prägte mit seinem Stil nachhaltig die Popkultur und vermochte es wie kein Zweiter, das Leben eines Menschen zu verändern. Mit Songs wie »Starman« oder »Space Oddity« schrieb er sich für immer in unser musikalisches Gedächtnis. Seine Werke waren dabei eng mit seiner persönlichen Biografie verbunden. María Hesse und Fran Ruiz gelingt es, diese Aura und Einzigartigkeit David Bowies einzufangen. Ein visueller und emotionaler Hochgenuss, der das Leben eines vollkommenen Künstlers feiert.

Heyne Verlag, 9783453273023, 22 €

María Isabel Sánchez Vegara

David Bowie

Little People, Big Dreams

David hatte schon als kleiner Junge tausend Melodien im Kopf. Er spielte zuerst in verschiedenen Rockbands. Später wurde er Solokünstler, schrieb geniale Liedtexte und trat in den intergalaktischsten Kleidern auf. Er traute sich, anders zu sein, und hatte immer wieder neue verrückte Einfälle. So wurde er zu einem der großartigsten Musiker aller Zeiten. Little People, Big Dreams erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Menschen: Jede dieser Persönlichkeiten, ob Schriftstellerin, Boxweltmeister oder Modedesignerin, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen. Für welches Alter sind diese Bücher gedacht? Für Babys das perfekte Geschenk zur Begrüßung in eine Welt voller Träume! Und Eltern werden in schlaflosen Nächten von diesen Büchern dazu ermutigt, das Vorlesen zu einem selbstverständlichen Teil des Lebens zu machen. Kleinkinder werden von den Illustrationen verzaubert sein - sie werden zahlreiche Dinge entdecken.

Insel Verlag, 9783458178545, 13,95 €

ab 4 Jahre

Dylan Jones

David Bowie - Ein Leben

Eine außergewöhnliche Biografie über den Ausnahmekünstler David Bowie, voll sehr persönlicher Erinnerungen - ein Buch wie ein Dokumentarfilm, unverzichtbar für alle Fans.

Dieses Buch ist anders als alle, die bisher über David Bowie erschienen sind: Dylan Jones führte Interviews mit über 180 Freunden, Rivalen, Lebenspartnern und Familienangehörigen, von denen viele noch nie über ihr Verhältnis zu Bowie gesprochen haben, und lässt sie in O-Tönen zu Wort kommen. Von der ungeheuren Faszination, die von David Bowie ausging, berichten unter anderem Paul McCartney, Bono, Madonna, Tony Visconti, Lady Gaga, Elton John, Iman, Angie Bowie, Iggy Pop, Damien Hirst und Bob Geldof.

Rowohlt Verlag, 9783498032418, 38 €

Remember Resistance 1933-1945

Präsentation von Merziger Schüler:innen in der Roten Zora

Verlag das kulturelle Gedächtnis

Lieblingsverlag

„Die Schönsten deutschen Bücher“

Ausstellung in der Buchhandlung Rote Zora in Merzig

Ein Illustrator und sein Verlag

Zum 100. Geburtstag von Celestino Piatti

Der Erschaffer von Mittelerde

J.R.R. Tolkien zum 130. Geburtstag

"Und darf nur heimlich lösen mein Haar und lassen es flattern im Winde!“

Annette von Droste-Hülshof zum 225. Geburtstag

Der bekannteste Komödiendichter Frankreichs

Zum 400. Geburtstag von Molière

Vom Urknall und schwarzen Löchern

Stephen Hawking zum 80. Geburtstag

„Es ist nicht notwendig, jemand anderes als man selbst zu sein“

Zum 140. Geburtstag von Virgina Woolf

Erst Heldin, dann Hexe und am Ende eine Heilige

Zum 590. Geburtstag von Jeanne d'Arc

Nicht so leicht einen Verleger zu finden

Zum 140. Geburtstag von James Joyce

Vielleicht der größte Boxer aller Zeiten

Muhammad Ali zum 80. Geburtstag

Ein Büchermensch durch und durch

Zum 90. Geburtstag von Umberto Eco

Weihnachten mit Tomi Ungerer

in der Roten Zora

Urmel, Fräulein Wutz, Seele-fant …

Zum 100. Geburtstag von Max Kruse

Das Saarpolygon

Neuer Bildband über die Entstehung

„Tränen reinigen das Herz.“

Zum 200. Geburtstag von Dostojewski

Lieblingskrimis der Roten Zora

Colin Dexter und sein Inspector Morse

 

Der Philosoph unter den Sience-Fiction Autor*innen

Stanislaw Lem zum 100. Geburtstag

 

Die große Wichtigkeit unauffälliger Kleinigkeiten

Zum 125. Geburtstag von Milena Jesenská

Bevor es Robin Hood gab, gab es Ivanhoe

Sir Walter Scott zum 250. Geburtstag

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“

Zum 100 Geburtstag von Paul Watzlawick

Rafik Schami – ein begnadeter Erzähler

75. Geburtstag am 23.Juni 2021

Naturkunden

Spannend erzählt

Erich Fried, ein ironischer und streitbarer Dichter

100. Geburtstag am 6. Mai 2021

Christian Morgenstern, der Wortakrobat

150. Geburtstag am 6. Mai 2021

Sophie Scholl – Widerstandskämpferin und Weltveränderin

100. Geburtstag am 9.Mai 2021

Zeit für Lyrik

Welttag der Poesie in der Buchhandlung Rote Zora

 

Indiebookday!

Der Feiertag des unabhängigen Verlegens!

Heinrich Mann – ein politischer Träumer

150. Geburtstag am 27.März 2021

Rosa Luxemburg - 150.Geburtstag

Die Revolution ist großartig

Der Lenz ist da!

Unsere schönsten Gartenbücher

Toni Morrison - eine Sprachgewalt

Eine Hommage zum 90.Geburtstag

„Die Schönsten deutschen Bücher“

Schaufensterausstellung in der Buchhandlung Rote Zora in Merzig

Paris erlesen

Die Rote Zora lädt nach Paris ein…

 

Wellness für Körper & Seele

Yoga, Achtsamkeit und Meditation

 

Polarstern

Von der Schönheit und der Verletzlichkeit der Welt

 

Ernte mich im Winter

Wintergemüse anbauen im eigenen Garten

Abenteuer aus längst vergangener Zeit

Informativ und aufregend

Von Untoten, Zauberern und einem Mondkalb

Reisen in magische Welten

Er ist genial – sie ist besser!

Enola Holmes ermittelt

AUSVERKAUFT: „Penelop und die zauberblaue Nacht“

Valija Zinck liest im Refugium St. Gangolf

Einfach schöne Bilderbücher

Unsere Lieblinge von Wolf Erlbruch

Dackeltage in der Roten Zora mit neuem Saar-Krimi

Marion Demme-Zech zu Gast in der Roten Zora

Mission „Bücherwürmer treffen Autorin"

Esther Kuhn zu Gast in der Roten Zora

Fußball Quiz

Buchhandlung Rote Zora lädt zum Fußballquiz

Little People, Big Dreams

Bücher, die Mut machen

Afrikanissimo

Literatur aus und über Afrika

Trauern mit Kindern

Bilderbücher zum Thema: Wie Kinder mit Tod und Trauer umgehen.

WAX

Die Farben Afrikas

Petronella Apfelmus

Die kleine Apfelhexe

Entdecker-Bücher aus dem mare-Verlag

unwiderstehliche Sehnsucht, grandiose Pläne und dramatische Erlebnisse auf dem Meer

Emblem Stiftung Buchkunst

Die schönsten deutschen Bücher

Ausstellung der Stiftung Buchkunst in der Merziger Roten Zora

Kinderbücher zum Staunen und Entdecken

für wissenshungrige Kinder

Adventszeit ist Vorlesezeit

Adventszeit ist Vorlesezeit

Ingrid Röder empfiehlt neue und klassische Weihnachtbilderbücher

New York Christmas

New York Christmas

Ganz besondere Rezepte und Geschichten

"Wer Bücher schenkt, schenkt Wertpapiere."

Erich Kästner (1899-1974)

Poesien des Alltags

Wissenswertes über Kaugummi, Büroklammer und Besen

Bücher zum Abheben

Für Kinder und die ganze Familie – von uns besonders empfohlen

Als die Dichter die Macht übernahmen

Die Ausrufung der Münchner Räterepublik am 7. April 1919

Landleben mal drei

Von trügerischen Idyllen und erdigen Kartoffeln

Erdbeerinchen Erdbeerfee

Erdbeerinchen Erdbeerfee

Herzerwärmende Bücher, Spiele und Zubehör in der Roten Zora

Alea Aquarius

Alea Aquarius

Coole Bücher für heiße Tage

Siegel der Stiftung Buchkunst

Die schönsten deutschen Bücher 2017

Montag 5. Februar bis Samstag 24. Februar 2018

LEGO wird 60 Jahre alt

LEGO wird 60 Jahre alt

Bücher nicht nur für LEGO-Fans

Ingrid Röders Buchempfehlungen

Lieblingsbücher aus 20 Jahren!

Ingrid Röder