Christian Morgenstern, der Wortakrobat

150. Geburtstag am 6.Mai 2021

Christian Morgenstern ist uns heute vor allem als komischer Dichter in Erinnerung. Wie kein anderer jonglierte er übermütig mit Worten und Reimen, erfand kuriose Tiergestalten wie das Nasobem oder schrieb mit „Fisches Nachtgesang“ ein Gedicht gar ganz ohne Worte, nur mit Satzzeichen. Ob hintersinnig oder einfach nur unsinnig, seine Gedichte bereiten uns heute noch viel Freude. Weniger bekannt ist der nachdenkliche Morgenstern, der zweifelte und sich Zeit seines Lebens mit philosophischen Fragen beschäftigte.

Er wurde geboren im Jahre 1871 und verlor früh seine Mutter, die genau wie er an Tuberkulose litt. Das Verhältnis zum Vater war eher kühl und brach ganz ab, als dieser ihn zu einer Militärlaufbahn zwingen wollte. Zeit seines Lebens reiste er viel und lange umher, besuchte zahlreiche Sanatorien, um sein Lungenleiden zu lindern. Er finanzierte sich über wohlwollene Freunde sowie durch seine Übersetzungs- und Lektoratstätigkeit. 1897-1903 übersetzte er den norwegischen Schriftsteller Henrik Ibsen. Als er den Vertrag beim S.Fischer Verlag dazu unterschrieb, beherrschte er die Sprache noch nicht einmal. Der sprachbegabte Morgenstern reiste nach Norwegen, um sie zu erlernen und um sich mit Henrik Ibsen zu treffen.
Christian Morgenstern verstarb am 31.3.1914

Morgenstern war zeitlebens auf der Suche nach einem utopischen Ideal einer Gesellschaft. In seiner Jugend verehrte er Friedrich Nietzsche und beschäftigte sich später leidenschaftlich mit dem 1891 verstorbenen Theologen, Kulturphilosophen und Orientalisten Paul de Lagarde, einem geistigen Vorbereiter des Nationalsozialismus. Lagarde forderte aufgrund des Bedeutungsverlustes traditioneller Religiosität eine nationale Religion, lehnte Frauenemanzipation vehement ab, propagierte einen Volkskörper ohne Klassengegensätze und vertrat einen modernen kulturell begründeten Antisemitismus.

Morgenstern selbst kann man keinen Antisemitismus vorwerfen, er galt als liberaler Intellektueller, der Deutschtümelei, Bürokratismus und Standesdünkel in seiner Lyrik leichtfüßig aufs Korn nahm und sich gerne pazifistisch äußerte. Nichtsdestotrotz bleibt die schwärmerische Verehrung für Lagarde und seine nationale Religion, später dann für Rudolf Steiner und seinen kosmologischen Determinismus und zeitweise auch für den Buddhismus.

Geburtstagsfest des Monats
Jeden Monat feiert die Buchhandlung Rote Zora einen runden Geburtstag, von Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die den Buchhändlerinnen am Herzen liegen. Manche von ihnen sind längst verstorben. Was sie aber unsterblich macht, das ist ihr Werk, das sie hinterlassen haben. Und so stehen im Mittelpunkt der Geburtstagsfeste nicht die obligatorische Geburtstagstorte und die feiernden Gäste, sondern die Bücher der Geburtstagskinder. In der Buchhandlung wie auch im Schaufenster, wie auch auf den Social-Media-Kanälen sprechen die Buchhändlerinnen die Einladung aus, das Tor zur Weltliteratur zu durchschreiten, lesend neues kennenzulernen und altbekanntes wiederzuentdecken.

"Fisches Nachtgesang"
von Christian Morgenstern

Christian Morgenstern

Gesammelte Werke

Leinen-Einband

Er hat das Nasobem erdacht, das Mondschaf und den »Lattenzaun mit Zwischenraum«. Von Christian Morgenstern stammen Klassiker der humoristischen Dichtung. Doch sein Werk umfasst weit mehr als einige berühmte Verse - der ganze weite Kosmos seines dichterischen Schaffens ist mit dieser Ausgabe zu entdecken: die »Galgenlieder« und die »Palmström«-Gedichte, »Palma Kunkel« und »Der Gingganz«, die Kinderlieder und -gedichte, Satiren, Grotesken und Parodien, außerdem Rezensionen, Betrachtungen und zahlreiche Briefe.

 

Anaconda Verlag, ISBN 9783730609750, 9,95 €

Christian Morgenstern

Auf leichten Füßen

CD, Hörbuch

Christian Morgenstern kombiniert in seinem Werk ernste, gedankenvolle Lyrik und groteske Verse mit ironischskeptischem
Witz. In seinen Werken ist die Frage nach dem Sinn der menschlichen Existenz sowie der Versuch, den Mensch zu sich selbst zu führen, verankert. Er nimmt Sinnbilder wörtlich, wandelt Klangbilder in sinnfreier Analogie und grotesker
Umdeutung ab. Interpretiert werden Morgensterns Texte von Meistern ihres Fachs, die dabei genau den richtigen
Ton treffen - gefühlvoll, pointiert, ironisch und vor allem facettenreich.

Aus dem Inhalt:
· Das ästhetische Wiesel
· Auf leichten Füßen
· Am Meer
· Eins und alles
· Der freie Geist
· An meine Seele
· Gleich einer versunkenen Melodie ...
· Blumengruß

Jumbo Neue Medien+Verlag, ISBN 9783833743085, 12 €, ca. 70 min

Christian Morgenstern

Stufen

Aphorismen und Tagebuchnotizen

Als Literat der Kurzform ist Christian Morgenstern bis heute den meisten für seine komische Lyrik bekannt. Das posthum veröffentlichte Werk Stufen lässt dagegen einen Blick auf seine nachdenkliche Seite zu. Der von Nietzsche und Schopenhauer inspirierte Dichter legt in seine Aphorismen all die Hoffnung, den Weltschmerz und die Fragen an die Wirklichkeit. Die Gedanken des Poeten reichen von Themen wie Literatur und Sprache über Ethik bis zu Lebensweisheiten. Morgenstern trägt damit seine Ansichten, Zweifel und Gesellschaftskritik zu Tage, die in prägnanten Aussagen und Anschauungen für all jene zugänglich bleiben, die selbst einen kritischen Blick auf das Leben und die Geschichte werfen wollen.

Marix Verlag, ISBN 9783737411639, 16 €

Christian Morgenstern

Die Möwen sehen alle aus, als ob sie Emma hießen

>Das ästhetische Wiesel<, >Das große Lalula<, >Der Gingganz<, >Professor Palmström<, >Muhme Kunkel< - berühmt wurde Christian Morgenstern vor allem durch seine humoristische Lyrik. Er verfaßte Galgenlieder und Liebesgedichte, beschreibt in liedhaften Versen das Meer und die nordische Landschaft, die Bergwelt der Alpen und Italien.
Dieser Band vereint eine bunte Mischung von bekannten und unbekannten, komischen und ernsten Versen, Gedichten und Liedern des beliebten deutschen Dichters.

Insel Taschenbücher, ISBN 9783458362326, 10 €

Jochen Schimmang

Christian Morgenstern

Eine Biografie.

Seine Lyrik war subversiv, seine Übersetzungen werden bis heute gerühmt, seine "Galgenlieder"zählen zu den populärsten deutschen Gedichten. Christian Morgenstern war einer der interessantesten Autoren seiner Zeit. Geboren im Jahr 1871, erlebte er eine Epoche der radikalen geistigen, technischen und kulturellen Umbrüche: den Eintritt in die Moderne. Zu seinen Generationsgenossen zählen Rilke, Hofmannsthal und Robert Walser. Morgensterns Werk reagierte in seiner Vielfalt und seiner Zerrissenheit auf eine Ära, die im raschen Wandel begriffen war. Jochen Schimmang wirft in seiner Biografie ein neues Licht auf Leben und Werk dieses bedeutenden Dichters.

Residenz Verlag, ISBN 9783701732630, 24,90 €

Christian Morgenstern

Kindergedichte und Galgenlieder

Ausgewählt und illustriert von Lisbeth Zwerger.

In den Galgenliedern und Kindergedichten entfaltet Morgenstern seinen scharfsinnigen und gleichzeitig zarten Sprachwitz, der sowohl Erwachsenen als auch Kindern zugänglich ist. Leichtfüßig und tiefgründig kommen die Gedichte daher. Wunderbare Sprachbilder laden zum Vorlesen ein! Lisbeth Zwerger hat die Gedichte ausgewählt und mit ihren zauberhaften Bildern versehen.

Nordsüd Verlag, ISBN 9783314102561, 17,99 €

ab 6 Jahre

MorgenNatz und RingelStern

Gedichte von Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz

Ein Lesebuch mit Gedichten der wunderbaren Sprachschöpfer Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz

"Es war einmal ein Lattenzaun, mit Zwischenraum, hindurchzuschaun."

Autor Heinz Janisch macht aus seiner Liebe zu den Gedichten von Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz kein Geheimnis. Für diesen Band hat er seine liebsten Gedichte der beiden ausgewählt und sie bunt durcheinandergewirbelt. Und zum genussvollen Anschauen: Christine Sormann bringt die Gedichte - und die Zwischenräume - mit hellen Farben zum Leuchten ...

Annette Betz Verlag, ISBN 9783219117370, 16,95 €

ab 4 Jahre

Christian Morgenstern

Als Gott den lieben Mond erschuf

Die schönsten Gedichte

Die Gedichte von Christian Morgenstern sind wie Angelhaken: einmal zugeschnappt, kommt der Leser nicht mehr von ihnen los. 'Ein Wiesel saß auf einem Kiesel inmitten Bachgeriesel.' Morgenstern verblüfft und beglückt, mit seinen komischen Reimen wie den berühmten 'Galgenliedern' ebenso wie mit seinen feinpoetischen Liebes- und Stimmungsgedichten. 'Als Gott den lieben Mond erschuf, gab er ihm folgenden Beruf ...', der hier nicht verraten wird, er findet sich in dieser Auswahl, in der Morgensterns Werk strahlend funkelt.

Anaconda Verlag, ISBN 9783730605332, 5 €

Christian Morgenstern

Eine glückliche Ehe

Mit Christian Morgenstern, dem kongenialen Sprachkünstler, zum Ehejubiläum gratulieren!

Diese besonders schönen Ausgabe der besten Morgenstern-Gedichte, bebildert von Gerhard Glück, dem Meister des gemalten Humors, ist ein ganz wunderbares Geschenk zum Hochzeitstag. Ob zur Petersilien-, Rosen-, silbernen oder goldenen Hochzeit, hiermit liegen SIe immer richtig.

Lappan Verlag, ISBN 9783830363620, 10

Christian Morgenstern

Der Lattenzaun

Dem schelmischen Sprachschöpfer und Wortdrechsler der "Galgenlieder" verdanken wir einige der köstlichsten Beispiele deutscher Sprachkomik. Wie zum Beispiel: " der Lattenzaun, mit Zwischenraum, hindurchzuschaun" und "Ein Wiesel saß auf einem Kiesel inmitten Bachgeriesel".
Der Cartoonist Gerhard Glück hat die meist heiteren Verse des Nonsensdichters mit feinem Strich und ebensolchem Humor kongenial bebildert. Ein zauberhaftes Geschenkbuch für alle, die den feingeistigen Humor zu schätzen wissen.

Lappan Verlag, ISBN 9783830363613, 10 €

Morgenstern zum Vergnügen

Der Name Morgenstern wird meist ausschließlich mit seinem berühmtesten Werk, den Galgenliedern, verbunden - und damit wird das nicht minder amüsante restliche Werk ausgeblendet. Frank Möbus versammelt dagegen in dieser pfiffigen Auswahl neben den Klassikern wie »Fisches Nachtgesang«, dem »Nasobem« , dem »Gespräch einer Hausschnecke mit sich selbst« oder den Texten um Palmström und Korf auch Unbekanntes: scharf geschliffene Aphorismen, Dramatisches oder fiktive Interview-Szenen.

Reclam Verlag, ISBN 9783150189290, 5 €

Christian Morgenstern

Alle Galgenlieder

Christian Morgensterns berühmte Gedichtsammlungen >Galgenlieder<, >Palmström<, >Palma Kunkel< und >Der Ginganz< wurden später unter dem Titel >Alle Galgenlieder< zusammengefasst. Viele der Gedichte sind klassisch geworden, »Das Nasobem« etwa, »Das Mondschaf«, »Die Trichter«, »Fisches Nachtgesang« und andere mehr.

Reclam Verlag, ISBN 9783150194577, 6 €

Erich Fried, ein ironischer und streitbarer Dichter

100. Geburtstag am 6.Mai 2021

Sophie Scholl – Widerstandskämpferin und Weltveränderin

100. Geburtstag am 9.Mai 2021

Zeit für Lyrik

Welttag der Poesie in der Buchhandlung Rote Zora

 

Indiebookday!

Der Feiertag des unabhängigen Verlegens!

Heinrich Mann – ein politischer Träumer

150. Geburtstag am 27.März 2021

Rosa Luxemburg - 150.Geburtstag

Die Revolution ist großartig

Der Lenz ist da!

Unsere schönsten Gartenbücher

Toni Morrison - eine Sprachgewalt

Eine Hommage zum 90.Geburtstag

„Die Schönsten deutschen Bücher“

Schaufensterausstellung in der Buchhandlung Rote Zora in Merzig

Paris erlesen

Die Rote Zora lädt nach Paris ein…

 

Wellness für Körper & Seele

Yoga, Achtsamkeit und Meditation

 

Polarstern

Von der Schönheit und der Verletzlichkeit der Welt

 

Ernte mich im Winter

Wintergemüse anbauen im eigenen Garten

Abenteuer aus längst vergangener Zeit

Informativ und aufregend

Von Untoten, Zauberern und einem Mondkalb

Reisen in magische Welten

Er ist genial – sie ist besser!

Enola Holmes ermittelt

AUSVERKAUFT: „Penelop und die zauberblaue Nacht“

Valija Zinck liest im Refugium St. Gangolf

Einfach schöne Bilderbücher

Unsere Lieblinge von Wolf Erlbruch

Dackeltage in der Roten Zora mit neuem Saar-Krimi

Marion Demme-Zech zu Gast in der Roten Zora

Mission „Bücherwürmer treffen Autorin"

Esther Kuhn zu Gast in der Roten Zora

Fußball Quiz

Buchhandlung Rote Zora lädt zum Fußballquiz

Little People, Big Dreams

Bücher, die Mut machen

Afrikanissimo

Literatur aus und über Afrika

Trauern mit Kindern

Bilderbücher zum Thema: Wie Kinder mit Tod und Trauer umgehen.

WAX

Die Farben Afrikas

Petronella Apfelmus

Die kleine Apfelhexe

Entdecker-Bücher aus dem mare-Verlag

unwiderstehliche Sehnsucht, grandiose Pläne und dramatische Erlebnisse auf dem Meer

Emblem Stiftung Buchkunst

Die schönsten deutschen Bücher

Ausstellung der Stiftung Buchkunst in der Merziger Roten Zora

Kinderbücher zum Staunen und Entdecken

für wissenshungrige Kinder

Adventszeit ist Vorlesezeit

Adventszeit ist Vorlesezeit

Ingrid Röder empfiehlt neue und klassische Weihnachtbilderbücher

New York Christmas

New York Christmas

Ganz besondere Rezepte und Geschichten

"Wer Bücher schenkt, schenkt Wertpapiere."

Erich Kästner (1899-1974)

Poesien des Alltags

Wissenswertes über Kaugummi, Büroklammer und Besen

Bücher zum Abheben

Für Kinder und die ganze Familie – von uns besonders empfohlen

Als die Dichter die Macht übernahmen

Die Ausrufung der Münchner Räterepublik am 7. April 1919

Landleben mal drei

Von trügerischen Idyllen und erdigen Kartoffeln

Erdbeerinchen Erdbeerfee

Erdbeerinchen Erdbeerfee

Herzerwärmende Bücher, Spiele und Zubehör in der Roten Zora

Alea Aquarius

Alea Aquarius

Coole Bücher für heiße Tage

Siegel der Stiftung Buchkunst

Die schönsten deutschen Bücher 2017

Montag 5. Februar bis Samstag 24. Februar 2018

LEGO wird 60 Jahre alt

LEGO wird 60 Jahre alt

Bücher nicht nur für LEGO-Fans

Ingrid Röders Buchempfehlungen

Lieblingsbücher aus 20 Jahren!

Ingrid Röder