„Man kann nicht nicht kommunizieren.“

Zum 100 Geburtstag von Paul Watzlawick

Diesen Satz haben wir alle im Laufe unseres Lebens schon einmal gehört. Er stammt von Paul Watzlawick, Philosoph, Psychoanalytiker, der am 25. Juli 2021 einhundert Jahre alt geworden wäre. Ob wir wollen oder nicht, auch ohne Worte kommunizieren wir ständig mit unseren Mitmenschen. Sein wohl berühmtestes Buch „Anleitung zum Unglücklichsein“ beschreibt in Geschichten seine wissenschaftlichen Erkenntnisse, so dass sie jede und jeder gut verstehen kann. Er verfügte als Wissenschaftler über ein großes schriftstellerisches Talent und veröffentlichte nicht nur zahlreiche Fachbücher, sondern auch viele populärwissenschaftliche Bücher.

Paul Watzlawick wurde am 25. Juli 1921 in Österreich geboren und starb am 31. März 2007 in seiner Wahlheimat Kalifornien. Er beschäftigte sich mit Kommunikationstheorie, Wahrnehmungspsychologie und lehrte über den radikalen Konstruktivismus. Seine Arbeit hatte großen Einfluss auf die Familientherapie und die allgemeine Psychotherapie.  

Infolge des Anschlusses Österreichs an Deutschland wurde er nach seinem Abitur 1939 von der Wehrmacht eingezogen und später als Dolmetscher bei Verhören englischsprachiger Gefangener eingesetzt. Da er viel Verständnis für die Gefangenen aufbrachte, manipulierte er die Übersetzungen zu Gunsten der Gefangenen. 1945 wurde er daher verhaftet, kam aber aufgrund des nahen Kriegsendes wieder frei. Nach dem Krieg arbeitete er dann als Dolmetscher für die Engländer.

Ab 1946 studierte er Philosophie und Philologie in Venedig und absolvierte ab 1951 eine Ausbildung in Psychotherapie am Carl-Gustav-Jung-Institut in Zürich. Sein Vorhaben, in Indien eine Praxis zu eröffnen, scheiterte, aber die Begegnung mit dem indischen Philosophen Jiddu Krishnamurti beeinflusste seine Arbeit dergestalt, dass er sich von der vergangenheitsbezogenen Psychoanalyse entfernet und stattdessen eine gegenwartsbezogene konstruktivistische Sicht entwickelte.
Watzlawick: „Die eigentliche Ursache des Leids liegt in unserer Unwilligkeit, Tatsachen als reelle Tatsachen und Ideen als bloße Ideen zu sehen, und dadurch, dass wir ununterbrochen Tatsachen mit Konzepten vermischen. Wir tendieren dazu, Ideen für Tatsachen zu halten, was Chaos in der Welt schafft.“
Diese neue Sicht auf die Psychoanalyse brachte ihm weltweit Anerkennung ein. Er wurde an die Universität El Salvadors berufen und arbeitete als Forschungsbeauftragter am Mental Research Institute im kalifornischen Palo Alto.

Geburtstagsfest des Monats
Jeden Monat feiert die Buchhandlung Rote Zora einen runden Geburtstag, von Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die den Buchhändlerinnen am Herzen liegen. Manche von ihnen sind längst verstorben. Was sie aber unsterblich macht, das ist ihr Werk, das sie hinterlassen haben. Und so stehen im Mittelpunkt der Geburtstagsfeste nicht die obligatorische Geburtstagstorte und die feiernden Gäste, sondern die Bücher der Geburtstagskinder. In der Buchhandlung wie auch im Schaufenster, wie auch auf den Social-Media-Kanälen sprechen die Buchhändlerinnen die Einladung aus, das Tor zur Weltliteratur zu durchschreiten, lesend neues kennenzulernen und altbekanntes wiederzuentdecken.

Paul Watzlawick

Anleitung zum Unglücklichsein

Watzlawicks Anleitungen nicht zu befolgen, ist der erste Schritt zum Glück Paul Watzlawick hat mit seiner »Anleitung zum Unglücklichsein« einen Millionenbestseller geschrieben - was nur den Schluss zulässt, dass Leiden ungeheuer schön sein muss. Anders als die gängigen »Glücksanleitungen« führen Watzlawicks Geschichten uns vor Augen, was wir täglich gegen unser mögliches Glück tun. Denn jeder von uns steht ständig in der falschen Schlange an und macht seine Erfahrungen mit selbst erfüllenden Prophezeiungen. Weil uns Watzlawick bewusst macht, wie wir uns selbst permanent im Weg stehen, kann man dieses Buch nur mit einem lachenden und einem weinenden Auge lesen.

Piper Verlag, 9783492317764, 12 €

Paul Watzlawick

Anleitung zum Unglücklichsein

55 herrlich ironische Anregungen für alle, die immer in der falschen Schlange stehen. ...

Fragen Sie sich auch manchmal, was Sie tun können um Ihr Leben noch trübsinniger und deprimierender zu gestalten? Dann haben Sie mit diesem Kartendeck genau die richtige Wahl getroffen!
Sie erhalten täglich wertvolle Ratschläge und Inspirationen, um gegen unerwünschte Glücksmomente bestens gewappnet zu sein. So lernen Sie spielerisch, alles von der schwärzesten Seite zu betrachten.
Ihr Unglück liegt in Ihrer Hand!

MVG, 9783747401699, 6,99 €

Paul Watzlawick

Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

Wahn, Täuschung, Verstehen.

Das Labyrinth menschlicher Kommunikation: Auf unkonventionelle und amüsante Weise klärt Kult-Autor Paul Watzlawick darüber auf, was die sogenannte Wirklichkeit tatsächlich ist. Er zeigt, wie wacklig das Gerüst unserer Alltagsauffassung von Wirklichkeit ist und dass der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, eine regelrecht gefährliche Selbsttäuschung ist. Vielmehr ist unsere Wirklichkeit das Ergebnis zwischenmenschlicher Kommunikation, was Watzlawick mit vielen verblüffenden Beispielen aus den unterschiedlichsten Bereichen von Psychologie über Sprachtheorie bis Astrophysik belegt.

»Dieses Buch soll zur Pflichtlektüre für jene gemacht werden, die für alles eine Erklärung parat haben und sie als objektive Tatsachen anpreisen. Politiker, Soziologen, Theologen, Lehrer, aber natürlich auch Kritiker und Journalisten sollten sich Watzlawicks Buch unters Kopfkissen legen.« (Rias Berlin)

Piper Verlag, 9783492317771, 12 €

Paul Watzlawick

Vom Unsinn des Sinns oder vom Sinn des Unsinns

Der Psychotherapeut Paul Watzlawick geht unseren persönlich empfundenen Wahrnehmungen, unseren Sinneszuweisungen nach. Was ist denn Wirklichkeit? Jeder erfährt sie aufgrund seines kulturellen und sozialen Hintergrunds anders, subjektiv, was Watzlawick mit vielen anschaulichen Beispielen belegt.

Blick ins Buch
 

 

 

Piper Verlag, 9783492243186, 10 €

Paul Watzlawick

Gebrauchsanweisung für Amerika

Nehmen Sie nie, wirklich nie die Hand aus der Hosen­tasche. Allenfalls zur Begrüßung. Rechnen Sie damit, sowohl von links als auch von rechts überholt zu werden. Denken Sie bei Verabredungen stets daran, auf das »a.m.« oder »p.m.« zu achten. Vergessen Sie bloß Ihre Kreditkarte nicht. Seien Sie überhaupt kreditwürdig! Drehen Sie immer die Heizung auf volle Pulle, und schalten Sie gleichzeitig die Klimaanlage ein. Üben Sie buchstabieren. Machen Sie sich mit Yards, Zoll und Feet vertraut. Fragen Sie keinesfalls nach dem Klo - ein Amerikaner geht höchstens mal »to the bath-room«. Seien Sie auch sonst auf einige Tabus gefasst. Und vertrauen Sie blind Paul Watzlawicks Anleitung, die uns Amerika seit 30 Jahren unvergleichlich nahe­bringt.

Blick ins Buch
 

Piper Verlag, 9783492275750, 14 €

Paul Watzlawick

Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen

Paul Watzlawick, der Meister des »Unglücklichseins«, führt mit vielen wunderbaren Beispielen vor, wie wir, ferngelenkt von der finsteren Schicksalsgöttin Hekate, unermüdlich den scheinbar 100-prozentigen Lösungen aufsitzen, weil ein ehrbares Prinzip oder das Streben nach Sicherheit und Glück übersehen lässt, dass die Lösung eines Problems oft nur ein Trugschluss ist.
Blick ins Buch

Piper Verlag, 9783492243179, 10 €

Paul Watzlawick

Die erfundene Wirklichkeit

Wie wissen wir, was wir zu wissen glauben?

Neun namhafte Wissenschaftler fragen, wie wir wissen, was wir wissen, und beschreiben in so verschiedenen Gebieten wie Psychiatrie, Philosophie, Mathematik und Neurophysiologie die Rolle selbst erfüllender Prophezeiungen und idealistischer Annahmen beim Erschaffen der Wirklichkeit. Eine lohnende Lektüre, zudem amüsant und voller Überraschungen - seit über zwei Jahrzehnten ein Dauerseller. - »Der Konstruktivismus erschafft oder >erklärt< keine Wirklichkeit >da draußen<, sondern enthüllt, dass es kein Innen und Außen gibt, keine Welt der dem Subjekt gegenüberstehenden Subjekte« (Paul Watzlawick).

Piper Verlag, 9783492247429, 12 €

Andrea Köhler-Ludescher

Paul Watzlawick - die Biografie

Die Entdeckung des gegenwärtigen Augenblicks. 30 Fotos.

In der weltweit ersten Biografie über Paul Watzlawick zeichnet Andrea Köhler-Ludescher detailliert den gesamten Lebensweg des Philosophen, Therapeuten und Bestsellerautors nach. Das abenteuerliche Leben des Sprachentalents führt von seiner Kindheit in Villach - über das Studium in Venedig nach der Kriegszeit, die Analytikerausbildung bei C.G. Jung in Zürich, den Versuch, in Indien und dann in El Salvador als Therapeut Fuß zu fassen - bis in die USA, an das Mental Research Institute (MRI) von Don D. Jackson, einem hochverehrten Wissenschaftskollegen. Dort beginnt der zweite Teil seines Lebens, seine erstaunliche Karriere als Kommunikationsforscher, Wegbereiter der systemischen Therapie, radikaler Konstruktivist und großer Denker über die Grenzen zwischen Ost und West hinweg. Andrea Köhler-Ludescher lässt Paul Watzlawick in vielen Briefen, Vorträgen, Interviews, Aussagen von Zeitzeugen und Familienangehörigen zum ersten Mal als Mensch und als überragenden Denker des 20. Jahrhunderts mit spiritueller Prägung greifbar werden.
Blick ins Buch

Hogrefe Verlag, 9783456854120, 29,95 €

Lieblingskrimis der Roten Zora

Colin Dexter und sein Inspector Morse

 

Die große Wichtigkeit unauffälliger Kleinigkeiten

Zum 125. Geburtstag von Milena Jesenská

Bevor es Robin Hood gab, gab es Ivanhoe

Sir Walter Scott zum 250. Geburtstag

Rafik Schami – ein begnadeter Erzähler

75. Geburtstag am 23.Juni 2021

Naturkunden

Spannend erzählt

Erich Fried, ein ironischer und streitbarer Dichter

100. Geburtstag am 6.Mai 2021

Christian Morgenstern, der Wortakrobat

150. Geburtstag am 6.Mai 2021

Sophie Scholl – Widerstandskämpferin und Weltveränderin

100. Geburtstag am 9.Mai 2021

Zeit für Lyrik

Welttag der Poesie in der Buchhandlung Rote Zora

 

Indiebookday!

Der Feiertag des unabhängigen Verlegens!

Heinrich Mann – ein politischer Träumer

150. Geburtstag am 27.März 2021

Rosa Luxemburg - 150.Geburtstag

Die Revolution ist großartig

Der Lenz ist da!

Unsere schönsten Gartenbücher

Toni Morrison - eine Sprachgewalt

Eine Hommage zum 90.Geburtstag

„Die Schönsten deutschen Bücher“

Schaufensterausstellung in der Buchhandlung Rote Zora in Merzig

Paris erlesen

Die Rote Zora lädt nach Paris ein…

 

Wellness für Körper & Seele

Yoga, Achtsamkeit und Meditation

 

Polarstern

Von der Schönheit und der Verletzlichkeit der Welt

 

Ernte mich im Winter

Wintergemüse anbauen im eigenen Garten

Abenteuer aus längst vergangener Zeit

Informativ und aufregend

Von Untoten, Zauberern und einem Mondkalb

Reisen in magische Welten

Er ist genial – sie ist besser!

Enola Holmes ermittelt

AUSVERKAUFT: „Penelop und die zauberblaue Nacht“

Valija Zinck liest im Refugium St. Gangolf

Einfach schöne Bilderbücher

Unsere Lieblinge von Wolf Erlbruch

Dackeltage in der Roten Zora mit neuem Saar-Krimi

Marion Demme-Zech zu Gast in der Roten Zora

Mission „Bücherwürmer treffen Autorin"

Esther Kuhn zu Gast in der Roten Zora

Fußball Quiz

Buchhandlung Rote Zora lädt zum Fußballquiz

Little People, Big Dreams

Bücher, die Mut machen

Afrikanissimo

Literatur aus und über Afrika

Trauern mit Kindern

Bilderbücher zum Thema: Wie Kinder mit Tod und Trauer umgehen.

WAX

Die Farben Afrikas

Petronella Apfelmus

Die kleine Apfelhexe

Entdecker-Bücher aus dem mare-Verlag

unwiderstehliche Sehnsucht, grandiose Pläne und dramatische Erlebnisse auf dem Meer

Emblem Stiftung Buchkunst

Die schönsten deutschen Bücher

Ausstellung der Stiftung Buchkunst in der Merziger Roten Zora

Kinderbücher zum Staunen und Entdecken

für wissenshungrige Kinder

Adventszeit ist Vorlesezeit

Adventszeit ist Vorlesezeit

Ingrid Röder empfiehlt neue und klassische Weihnachtbilderbücher

New York Christmas

New York Christmas

Ganz besondere Rezepte und Geschichten

"Wer Bücher schenkt, schenkt Wertpapiere."

Erich Kästner (1899-1974)

Poesien des Alltags

Wissenswertes über Kaugummi, Büroklammer und Besen

Bücher zum Abheben

Für Kinder und die ganze Familie – von uns besonders empfohlen

Als die Dichter die Macht übernahmen

Die Ausrufung der Münchner Räterepublik am 7. April 1919

Landleben mal drei

Von trügerischen Idyllen und erdigen Kartoffeln

Erdbeerinchen Erdbeerfee

Erdbeerinchen Erdbeerfee

Herzerwärmende Bücher, Spiele und Zubehör in der Roten Zora

Alea Aquarius

Alea Aquarius

Coole Bücher für heiße Tage

Siegel der Stiftung Buchkunst

Die schönsten deutschen Bücher 2017

Montag 5. Februar bis Samstag 24. Februar 2018

LEGO wird 60 Jahre alt

LEGO wird 60 Jahre alt

Bücher nicht nur für LEGO-Fans

Ingrid Röders Buchempfehlungen

Lieblingsbücher aus 20 Jahren!

Ingrid Röder